A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Vergütung von Linsen

Laboratoriumsmethoden und -geräte, Verfahren zur Verminderung von Reflexionen an Linsenflächen. Zur Vergütung von Linsenoberflächen werden dielektrische Schichten mit einer Dicke von je l / 4 (Phasenplättchen) aufgedampft. Es wird dann Licht an der oberen Grenzfläche der Vergütungsschicht und der Linsenoberfläche reflektiert. Wenn die Wellenlänge des Lichts dem Vierfachen der Dicke der dielektrischen Schicht entspricht, interferieren die beiden Reflexionen destruktiv und löschen sich dabei aus (bei gleicher Amplitude) bzw. schwächen sich. Zur Reflexionsminderung von weissem Licht werden verschieden dicke Vergütungsschichten aufgedampft.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Vergütung
Vergleich heterochromer

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Direktionskraft | Gleitfunkenkerze | Argand-Diagramm

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen