A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Verschiebung, ponderomotive

Atom- und Molekülphysik, Verschiebung der Energie eines Elektrons bei der Above-Threshold-Ionisation durch die Wechselwirkung mit dem elektrischen Wechselfeld eines sehr intensiven, gepulsten Laserstrahls. Hierbei liegt eine klassische Behandlung des Ionisationsprozesses zur Berechnung der Energie des Photoelektrons zugrunde. Man nimmt an, das freie Photoelektron werde zu einem bestimmten Zeitpunkt mit einer bestimmten kinetischen Energie durch den Laserpuls erzeugt und bewege sich dann weiter im elektrischen Feld des Lasers, was zu einer oszillatorischen Bewegung führt. Der Energiebetrag der ponderomotiven Verschiebung entspricht dabei der Energie dieser Oszillationsbewegung und ist gegeben durch Ep = I / (4 w2), wobei I die Intensität und w die Kreisfrequenz des Strahlungsfeldes ist. Für ein Laserfeld mit einer Wellenlänge von 780 nm und einer Intensität von 1014 W / cm2 beträgt die ponderomotive Verschiebung 5,7 eV. (Photoionisation)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Verschiebung, dielektrische
Verschiebungsabbildung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Bildpyramide | U-Leuchtstofflampe | Biegsame Welle

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen