A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

VForm

Bezeichnung für den Winkel, den der Tragflügel mit der Querachse des Modells bildet. Man unterscheidet die einfache V., die doppelte V., die 3fache V. sowie die positive und negative V. Durch die V. wird die Eigenstabilität des Flugmodells um die Längsachse (Querstabilität) eingestellt. Bei Modellen mit Querrudern muß die V. z. T. bis auf 0° verringert werden, da sonst eine ungenügende Querruderwirksamkeit eintritt. Erfahrungswerte für die V. sind: Freiflugmodelle 10... 12°, Femlenksegelflugmodelle ohne Querruder 6... 10°, Fernlenksegelflugmodelle mit Querruder 3... 6°, Fernlenkmotorflugmodelle ohne Querruder 3... 8° und Fernlenkmotorflugmodelle mit Querruder 0... 30. S. 473

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
VEXSY
VHS (Video Home System)

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Dreidüsenvergaser | Zyklus 0 | Signal-Prozessor

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen