A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Vickers-Härte

Festkörperphysik, HV, ein Mass der Härtemessung, das auf dem mechanischen Eindruck beruht, den ein diamandener pyramidenförmiger Eindruckkörper genormter Geometrie, die Vickers-Pyramide, unter Druck in der Probe hinterlässt. Die Methode wurde 1920 in den britischen Vickers-Werken entwickelt und erlaubte als erste, eine kontinuierliche Skala vergleichbarer Zahlen aufzustellen, die die Härte von Stählen wiederspiegelt. Sie wird gemäss der Formel HV = 1,854(F / D) berechnet, wobei F die angewendeteKraft (meist noch in kP) und D die Fläche des Eindrucks (in mm2) ist. In der Regel wird mit der Vickers-Härte auch die angewendete Kraft angegeben. (Mohs-Härte)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
vicinale Kopplung
Video Art

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Zylinderhut | Antilepton | Männchen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen