A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Volladdierer

Engl. füll adder. Elektronische Rechenschaltung, die zwei Eingangssignale Dualzahlen) addiert und zusätzlich einen Übertrag berücksichtigt. Ein V. besteht aus zwei Halbaddierern und einem ODER-Gatter. Er addiert zum Ergebnis des ersten Halbaddierers, der die Eingangssignale EI, E2 summiert, den Übertrag cn. u der von einer vorangegangenen Addition stammen kann. Da hierbei wiederum ein Übertrag entstehen kann, wird der Übertragungsausgang des zweiten Halbaddierers mittels der ODER-Schaltung mit dem des ersten Halbaddierers verknüpft. V. sind Grundbausteine der elektronischen Rechentechnik, da sich alle Rechenoperationen auf eine Addition bzw. Subtraktion zurückführen lassen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
voll und bei
Vollagerung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Initiator | Gibbssche Phasenregel | Bianchi-Identitäten

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen