A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Yang

Biographien, Chen Ning, genannt Frank Yan, chinesisch-amerikanischer Physiker, *22.9.1922 Hefei (Provinz Anhwei, China); 1955-65 Professor in Princeton (N.J.), anschliessend an der State University of New York; Arbeiten zur theoretischen Physik, statistischen Mechanik, Feldtheorie und Elementarteilchenphysik; erhielt 1957 zusammen mit T.D. Lee den Nobelpreis für Physik für den 1956 bei der Untersuchung des Zerfalls von K-Mesonen geführten Nachweis, dass die Parität bei bestimmten Elementarteilchenprozessen (mit schwacher Wechselwirkung) nicht erhalten bleibt. Diese Entdeckung wurde 1957 von C.-S. Wu durch die Untersuchung des radioaktiven Zerfalls von Cobalt bestätigt.

Yang

Yang, Chen Ning

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
YAG-Laser
Yang-Baxter-Gleichungen

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Normalprozess | Polyesterfolie | stationäres Kriechen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen