A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Algol-Paradoxon

Bezeichnung des scheinbaren Widerspruchs, dass bei halbgetrennten Doppelsternsystemen vom Algol-Typ (benannt nach dem Bedeckungsveränderlichen b Persei (Algol)) der masseärmere Stern weiter entwickelt ist als sein massereicherer Begleiter, obwohl die Theorie der Sternentwicklung das Gegenteil vorhersagt. Die Erklärung liegt darin, dass der jetzt masseärmere Stern ursprünglich der massereichere Stern war, der im Laufe seiner Entwicklung an Grösse zunahm bis er sein kritisches Volumen ausfüllte und somit Materie auf die vorher masseärmere Komponente überströmte. Dabei wurde so viel Masse übertragen, dass diese Komponente heute die massereichere ist. (Doppelsterne)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Algebraische Quantenfeldtheorie
Algorithmus

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Tubus | Elastomere | Tachograph

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen