A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

anthropisches Prinzip

Ansatz der Kosmologie, der einen engen Zusammenhang zwischen den Naturgesetzen, dem Kosmos und der M√∂glichkeit der menschlichen Existenz postuliert. In seiner urspr√ľnglichen Fassung als schwaches anthropisches Prinzip (R. H. Dicke, 1961) besagt es: Weil es im Universum Beobachter gibt, muss das Universum Eigenschaften besitzen, die diese Beobachter zulassen. Die weitergehende Formulierung von B. Carter (starkes anthropisches Prinzip) besagt, dass das Universum in seinen Gesetzen und in seinem Aufbau so beschaffen sein muss, dass es irgendwann unweigerlich einen Beobachter hervorbringt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Antennenspule
anthropogen

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Kernspeicher | Bremsstrahlung | Frigen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen