A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Ausleuchten

Bei der Beleuchtung von Motiven im Atelier können Schatten entstehen, die bildwichtige Details unsichtbar machen. Um diese Dunkelzonen aufzuhellen, müssen zusätzliche Lichtquellen (Lampen, Blitzleuchten) oder Lichtreflektoren (Schirme, Reflexionswände) eingesetzt werden. Ziel einer »natürlichen« Ausleuchtung ist ein gleichmäßiges Licht, in dem auch die Schatten gut durchgezeichnet sind - eine Lichtatmosphäre, wie sie z. B. bei hellem, weich streuendem Tageslicht im Freien gegeben ist. Unter Ausleuchten kann man aber auch die auf bestimmte Effekte ausgerichtete Lichtregie verstehen (z. B. bei Werbefotos). Sie kann in Qualität und Eigenart zu einem Stilmerkmal des betreffenden Fotografen werden.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Auslenkungsamplitude
Auspuff

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Risse | Parallelrechner | Bauxit

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen