A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Balkenwaage

Hebelwaage, Messgerät zur Bestimmung der schweren Masse. Die Balkenwaage besteht aus einem symmetrischen, zweiarmigen, in der Mitte oberhalb des Schwerpunktes drehbar gelagerten Hebel, der an einem Ende mit der zu bestimmenden Masse m1, am anderen mit einer Referenzmasse m2, dem sog. Wägestück oder Gewichtsnormal, belastet wird (Abb.). Bei Gleichheit der beiden Massen befindet sich die Waage im Gleichgewicht, am Schwerpunkt greift dann kein Drehmoment an. Sind die Massen nicht gleich gross, so senkt sich das mit der grösseren Masse belastete Ende der Waage so weit abwärts, bis die "wirksamen Hebelarme" l1 und l2 im umgekehrten Verhältnis wie die Massen m1 und m2 stehen. Die Drehmomente sind dann ausgeglichen: Balkenwaage. Aus der Neigung des Hebels kann die unbekannte Masse m1 dann bestimmt werden.

Balkenwaage

Balkenwaage

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Balkenspirale
Balkweger

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Schmidt-Cassegrain-Teleskop | ionosphärischer Dynamo | Lanthanoide

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen