A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Beleuchtungsaperturblende

Blende zur Einstellung der Apertur im Beleuchtungsstrahlengang. Im Durchlichtstrahlengang ist die Beleuchtungsaperturblende in die vordere Brennebene des Kondensors eingebaut. Im Auflichtmikroskop befindet sich die Blende in einer zur hinteren Brennebene des Objektivs konjugierten Ebene. Sie hat den Sinn, die Apertur des Beleuchtungslichtes der Objektivapertur anzupassen. Wird die Beleuchtungsapertur zu klein gewählt, so wird das Auflösungsvermögen des Objektives nicht ausgenutzt. Eine zu grosse Beleuchtungsapertur kann durch den höheren Lichtstrom zu einer Überstrahlung des Objektes führen und damit den Bildkontrast reduzieren.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Beleuchtungsanlage
Beleuchtungsart

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : random access | Frequenzteiler | Fourier-Analyse

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen