A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Bell

1) Alexander Graham, schottisch-amerikanischer Physiker, *3.3.1847 Edinburgh, †1.8.1922 Baddeck; zunächst Tätigkeit als Taubstummenlehrer; wanderte 1870 nach Kanada aus; 1873 Professor für Stimmphysiologie in Boston; schuf 1876 (gleichzeitig mit E. Gray) das erste technische verwendbare Telephon (später durch Einsatz des von T.A. Edison entwickelten Kohlekörnermikrophons auch für grössere Entfernungen verwendbar), nachdem schon J.P. Reis 1861 bedeutende Versuche in dieser Richtung gemacht hatte; entwickelte unter Ausnutzung des von ihm 1881 entdeckten photoakustischen Effekts ein optisches Telephon ("Photophon"), mit dem durch Licht Schallwellen übertragen werden konnten; förderte besonders den Sprechunterricht für Taubstumme; die 1877 gegründete Bell Telephone Company ging 1885 in die American Telephone and Telegraph (ATT) Company über.

2) John Stuart, britischer Physiker, *28.7. 1928 Belfast, †1.10.1990 Genf; arbeitete am Entwurf des ersten Beschleunigers von CERN mit; veröffentlichte 1964 seine berühmte Arbeit über das Einstein-Podolsky-Rosen-Paradoxon, das zur Formulierung der Bellschen Ungleichungen und des Bellschen Theorems führte, das erst 1982 experimentell von A. Aspect überprüft werden konnte.

Bell

Bell, Alexander Graham

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Belinski-Chalatnikow-Lifschitz-Vermutung
Bell Burnell

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Conrad | Slater-Determinante | Cs

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen