A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Chu

1) Paul Ching-Wu, chinesisch-amerikanischer Physiker, *2.12.1941 in Hunan; studierte an der Universität Chenkung in Taiwan; promovierte 1968 in San Diego; 1979 Professor für Physik in Houston; Hauptarbeitsgebiet ist die Tieftemperaturphysik, insbesondere die Entwicklung von Hochtemperatur-Supraleitern; aufbauend auf den Arbeiten von A. Müller und J.G. Bednorz von 1986 fand er nur ein Jahr später eine stabile keramische Verbindung aus Yttrium, Barium und Kupferoxid (Y1,2Ba0,8CuO4), deren Sprungtemperatur 93 K ( - 180,2°C) beträgt, und damit ca. 15 K über der Temperatur von flüssigem Stickstoff liegt.

2) Steven, amerikanischer Physiker, *1948 St. Louis; promovierte 1976 an der Universität von Berkeley; heute Professor an der Stanford-Universität in Kalifornien; erhielt 1997 zusammen mit C. Cohen-Tannoudji und W. O. Phillips den Nobelpreis für Physik für ihre bahnbrechenden Arbeiten auf dem Gebiet der Kühlung und Speicherung von Atomen mittels Laserlicht.

Chu

Chu, Steven

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Chronofotografie
Ci

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Substitution | Driftkörper | Sternentwicklung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen