A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Barium

(ehem. Symbol Ba). In reiner Form ein silbrigglänzendes Leichtmetall, das in der Natur nur in Verbindung mit anderen Stoffen vorkommt. B. metall ist geschmeidig wie Blei, jedoch etwas härter als dieses. B. wird u. a. als Gettermaterial (Getter) eingesetzt. B. porzellan wird in der Elektrotechnik behöherenTemperaturen als Isolatormaterial verwendet; statt des üblichen Kaliumoxids wird bei seiner Herstellung B. oxid als Flußmittel zugesetzt. B. sulfat dient in der Papierindustrie als weißes Pigment, als B. oxid findet es in Kristallglas (Bleikristall) Eingang. Alle löslichen B. Verbindungen sind extrem giftig, der MAKWert beträgt 0, 5 mg/m3. Ba, Element der Hauptgruppe II des Periodensystems, der Erdalkalimetalle, Ordnungszahl 56. Barium besitzt die Elektronenkonfiguration [Xe]6s2 und kommt in der Natur in sieben Isotopen vor (Tabelle 1). Es bildet mit Nickel eine Legierung mit hohem Emissionsvermögen, die für Zündkerzenelektroden verwendet wird. [AFM]

 

Barium 1: Wichtige Isotope.

Isotop

Natürliche

Häufigkeit

[%]

Atommasse

Halbwertszeit T1/2

Verwendung

130Ba

0,106

129,906282

stabil

 

132Ba

0,101

131,905042

stabil

 

133Ba

0

132,905988

10,53 a

 

134Ba

2,417

133,904486

stabil

 

135Ba

6,592

134,905665

stabil

NMR

135mBa

0

 

28,7 h

Tracer

136Ba

7,854

135,904553

stabil

 

137Ba

11,23

136,905812

stabil

NMR

138Ba

71,70

137,905232

stabil

 

140Ba

0

139,910581

12,76 d

Tracer

 

Barium 2: Allgemeine, chemische und festkörperphysikalische Eigenschaften.

Ordnungszahl

 

 56

Relative Atommasse (12C = 12,0000)

 

 137,327

Dichte [gcm-3]

 

 3,5

Molvolumen [cm3]

 

 38,21

Oxidationszahl

 

 BaII

Photoelektrische Arbeit [eV]

 

 2,70

Debye-Temperatur [K]

 

 133

Kristallstruktur

 

 

krz

Gitterkonstante [nm]

a = 0,5025

Raumgruppe

 

Im3m

 

Barium 3: Thermische und elektromagnetische Eigenschaften.

Siedetemperatur [K]

 1913

Schmelztemperatur [K]

 998

Siedeenthalpie [kJmol-1]

 151,06

Schmelzenthalpie [kJmol-1]

 7,66

Wärmeleitfähigkeit (300 K) [Wm-1K-1]

 18,4

Spezifische Wärme [kJkg-1K-1]

 0,192

Thermischer Längenausdehungskoeffizient [10-6K-1]

 18,1 - 21,0

Spezifischer Widerstand [10-8Wm]

 36

Spezifische magnetische Suszeptibilität [10-9kg-1m3]

  1,9

 

Barium 4:  Atom- und kernphysikalische Eigenschaften.

Termsymbol

 1S01

1. Ionisierungsenergie [eV]

5,1222

2. Ionisierungsenergie [eV]

10,004

Elektronenaffinität [eV]

-0,46

Elektronegativität (Pauling)

0,89

effektive Kernladung (Slater)

 2,85

Magnetisches Moment [mB]

0

Ionenradius (Ba2+) [nm]

0,134

Kovalenzradius [nm]

0,198

Atomradius [nm]

 0,217

Kernspin

133Ba

135Ba

137Ba

 

1/2

3/2

3/2

Magnetisches Moment [mK]

135Ba

137Ba

 

0,8365

0,9357

Einfangquerschnitt für thermische

Neutronen [barn]

1,3

 

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Bardeen-Cooper-Schrieffer-Theorie
Barium-Sterne

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Rundfunkempfänger | Tonleiter | Hydratisierung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen