A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Condon-Näherung

bei der theoretischen Behandlung einer Störstelle in Kristallen die Annahme, dass die Matrixelemente für einen optischen Elektronenübergang in der Störstelle unabhängig von den Koordinaten der Kerne des Kristallgitters sind. Die momentanen Werte der Kernkoordinaten werden durch einen konstanen mittleren Wert ersetzt. Zusammen mit der Born-Oppenheimer-Näherung ermöglicht die Condon-Näherung allgemeine Aussagen über Bandenform und Temperaturabhängigkeit der Halbwertsbreite optischer Absorptions- und Emissionsbanden von Störstellen in Kristallen ohne Kenntnis der Störstelleneigenfunktion.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Condon
Condon-Parabel

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Effusionsgeschwindigkeit | Paraxialstrahl | MIM-Technik

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen