A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Coulomb-Potential

elektrostatisches Potential, das elektrische Potential einer ruhenden Punktladung Q:

Coulomb-Potential

(e0: Dielektrizitätskonstante des Vakuums, r: Abstand von der Ladung). Ist die Ladung nicht in einem Punkt konzentriert, sondern in Form einer Ladungsdichte r(r) verteilt, so ist das Coulomb-Potential

Coulomb-Potential  .

Die potentielle Energie V einer Probeladung q in einem Couloumb-Potential f ist V = qf.

Das zum Coulomb-Potential gehörende statische elektrische Feld

Coulomb-Potential

heisst Coulomb-Feld; die auf eine Probeladung wirkende Kraft F = qE ist die Coulomb-Kraft (Coulomb-Gesetz).

Da f ausser von der Ladungsdichte nur vom Abstand r von der Punktladung abhängt, ist das Coulomb-Potential ein Zentralkraftpotential, dessen Stärke vom reziproken Abstand von der Quelle abhängt. Die Flächen gleichen Potentials, die Äquipotentialflächen, einer Punktladung sind Kugelflächen mit der Ladung als Mittelpunkt.

Die Potentiale bewegter Ladungen werden als elektrodynamische Potentiale bezeichnet.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Coulomb-Logarithmus
Coulomb-Streuung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Windenergieanlage / Windkraftanlage (Windenergiekonverter) | F7 | Überstrukturen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen