A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Davisson

Clinton Joseph, amerikanischer Physiker, *22.10.1881 Bloomington, †1.2.1958 Charlottesville; 1905-10 Lehrer für Physik an der Universität in Princeton; 1911-17 Lehrer für Physik am Carnegie-Institut für Technik in Pittsburgh; 1917-25 Ingenieur bei der Western Electric Company; 1925-46 Chefingenieur bei den Bell Telephone Laboratories in New York; 1947 Professor für Physik an der Universität von Virginia in Charlottesville; Arbeiten zur Glühelektronenemission bei Elektronenröhren, Elektronenmikroskopie, Untersuchung der Oberflächenstruktur von Festkörpern mittels Elektronenstrahlen, über Kristall- und Quantenphysik, Thermodynamik und geometrische Optik; bekannt vor allem durch seinen 1927 zusammen mit L.H. Germer im berühmten Davisson-Germer-Experiment (Elektronenbeugung an Kristallgittern) erstmals geführten experimentellen Nachweis des Welle-Teilchen-Dualismus der Elektronen durch Beobachtung von Materiewellen-Interferenzen; erhielt für die Entdeckung der Elektronenbeugung 1937 zusammen mit G.P. Thomson den Nobelpreis für Physik.

Davisson

Davisson, Clinton Joseph

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
David Adler Lectureship Award in the Field of Material Physics
Davisson-Germer Prize in Atomic Surface Physics

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Piezofilter | Compoundzustand | Schottelantrieb für ein Schleppermodell

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen