A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Digital-Analog-Wandler direkter

Ausführungsform eines Digital-Analog-Wandlers, der aus dem digitalen Codewort in einem Schritt das analoge Ausgangssignal gewinnt. Die hochkonstante Referenzspannung uR wird im Widerstandsnetzwerk 7 so geteilt, daß der in einem Zweig fließende Strom ’„ jeweils halb so groß ist wie der des vorangegangenen Zweiges „-i. Durch die in Ruhe befindlichen elektronischen Schalter 2 fließen alle Tcilströme nach Masse ab. Werden einige Schalter durch ein angelegtes digitales Codewort ($,... b4) umgeschaltet, so summieren sich die betreffenden Teilströme und werden im Strom-Spannungs-Wandler 3 in eine proportionale analoge Ausgangsspannung «a umgewandelt. Das niederwertigste Bit (engl. least significant bit) wird oft als LSB, das höchstwertige Bit (engl. most significant bit) als MSB bezeichnet.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Digital-Analog-Wandler
Digital-Analog-Wandler impulsbreitenmodulierter

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : kosmische Strings | Einschlussmittel | Gitterspektrometer

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen