A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Druckthermometer

Ausdehnungsthermometer, bei denen der von einem Messfluid, z.B. Quecksilber oder Stickstoff, in einem geschlossenen Gefäss ausgeübte Druck zur Temperaturmessung benutzt wird. Druckthermometer werden meist in Form von Gas- oder Flüssigkeits-Federthermometern realisiert. Das Gefäss ist durch eine Kapillarleitung mit einem Manometer oder einem Druckschreiber verbunden. Für genauere Messungen kann man die durch die Temperaturdifferenzen längs der Kapillarleitung bedingten Messfehler mit einer zweiten Kapillarleitung kompensieren. Druckthermometer sind im allgemeinen weniger empfindlich als Dampfdruckthermometer, umfassen aber einen grösseren Temperaturbereich und ändern dabei ihre Empfindlichkeit nur wenig. Mit einer Quecksilberfüllung können Temperaturen bis zu 600°C bestimmt werden.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Drucktechnik
Druckumlaufkühlung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Spaltisomer | IonenstossAtom- und Molekülphysik | Weinberg-Winkel

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen