A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Einmündungsgesetz

Elektrodynamik und Elektrotechnik, Gesetzmässigkeit für die Magnetisierung M im Bereich der Einmündung in die Sättigungsmagnetisierung Ms, also bei hohen magnetischen Feldstärken H. In diesem Bereich treten starke Abweichungen vom üblichen linearen Zusammenhang auf; es gilt

Einmündungsgesetz.

Hierbei sind a und b Konstanten. Der erste Term beschreibt die Drehung, die Funktion a(H) die Erhöhung der spontanen Magnetisierung durch den Paraprozess.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Einlochdüse
einmessen

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Kläranlage | Reflexionsgitter | Strahlenkonservierung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen