A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

elektromagnetischer Puls

EMP, extrem kurzzeitiger elektromagnetischer Impuls als Folge von Kernwaffenexplosionen in der oberen Atmosphäre oder im erdnahen Weltraum. Bei einer charakteristischen Dauer von 10-7 s können Spitzenfeldstärken von 104 bis 105 V / m auftreten. Elektromagnetische Pulse entstehen in den oberen Schichten der Erdatmosphäre bei der Abbremsung der im magnetischen Erdfeld abgelenkten Compton-Elektronen, die vorher durch Wechselwirkung der bei der Explosion emittierten g-Strahlung mit Luftmolekülen gebildet werden. Die Bedeutung des elektromagnetischen Pulses beruht darauf, dass ein solcher Impuls elektronische Geräte, die aus integrierten Bauelementen aufgebaut sind, zerstören kann. Die Störempfindlichkeit solcher Bauelemente wächst mit dem Integrationsgrad.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
elektromagnetischer Generator
elektromagnetischer Selbstunterbrecher

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Interferenzfarbe | Kurzzeitbetrieb | Farbeinschluss

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen