A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

elektronischer Spannungsmesser

ein elektrisches Messgerät für Gleich- und/oder Wechselspannungen. Es besteht aus einem Verstärker zur Verstärkung der Messspannung, einer Messgleichrichterschaltung (bei Wechselströmen, Graetz-Schaltung, Gleichrichter) und einem Drehspulinstrument zur Anzeige. Der Hauptvorteil dieser Geräte ist der hohe Eingangswiderstand, der der Messstelle nur wenig Leistung entnimmt und somit eine der Grundforderungen für die Spannungsmessung erfüllt (Strom- und Spannungsmessung).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
elektronischer Energieverlust
Elektronischer Stadtplan

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Tangentialnocken | Verdampfen | 4He-Verdampfungskühlung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen