A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Erkennungsleistung

Größter Abstand, in dem ein bestimmtes Sehobjekt erkannt werden kann. Die Erkennbarkeitsweite für bestimmte Objekte, wie Schriftzeichen, Verkehrszeichen, Uhren usw., ergibt sich unter definierten Darbietungsbedingungen, im besonderen der Leuchtdichteverhältnisse, aber auch der Witterungsbedingungen, Farbgebung, Anzahl der Reize und anderer Umwelteinflüsse für einen Beobachter mit einer Sehschärfe von 1,0. Sie wird wesentlich auch von der Formempfindlichkeit bestimmt und ist z. B. von besonderer Wichtigkeit für die Größe von Verkehrszeichen und Signalen in Abhängigkeit von der gefahrenen Geschwindigkeit und dem Bremsweg.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Erkennen
Erkran-Nachrichtensatelliten

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Amplitudengitter | Gay-Lussac-Humboldtsches Gesetz | Terminal

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen