A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Explosion

Sprengstoffe die plötzliche Ausdehnung von Gasen oder Dämpfen. Dabei ist es egal, ob die Gase bereits vor der Explosion vorhanden waren oder erst bei ihr gebildet werden. Es wird zwischen der thermischen Explosion und der Explosion durch Kettenverzweigung unterschieden. Thermische Explosionen entstehen bei exothermen Reaktionen, wenn oberhalb einer bestimmten Temperatur die Reaktionswärme nicht mehr schnell genug an die Umgebung abgeführt werden kann und die Reaktionsgeschwindigkeit dadurch sehr gross wird. Explosion durch Kettenverzweigung tritt auf, wenn bei einer Kettenreaktion viele Kettenverzweigungen auftreten und somit die Reaktionsgeschwindigkeit stark ansteigt. Als Explosionsgrenzen bezeichnet man die untere und obere Grenzkonzentration (erste bzw. zweite Explosionsgrenze) eines brennbaren Gases oder Dampfes in Mischung mit Sauerstoff, zwischen denen das Gemisch explosionsartig reagieren kann. Sie sind temperatur- und druckabhängig.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Expertensystem
Explosionsformung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Friedel-Oszillationen | Thermostrom | Pirani

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen