A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Mischung

Quantenmechanik, mixing, Eigenschaft des Phasenraums von Mehrteilchensystemen, die darin besteht, dass der Teil des Phasenraums, der zunächst von dem System besetzt ist, sich im Laufe der Zeit mit anderen Teilen vermischt, d.h. sich über weite Bereiche ausdehnt, ohne das gesamte Phasenraumvolumen zu vergrössern. Dies ist charakteristisch für chaotische Dynamik. Mit dissipativen Prozessen kann sogar das Phasenraumvolumen verkleinert werden, die Bedeckung im Endzustand ist aber nach genügend langer Zeit unabhängig von der genauen Lokalisierung im Anfangszustand. Die Mischung selbst ist reversibel, aber die Mischung und die Beschränkung der erreichbaren Auflösung im Phasenraum (»coarse graining«) zusammen führen zur Irreversibilität.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Mischstufe
Mischungscharakteristik

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Planck-Skala | Ingenieurgeophysik | Rechtwinkliger Landeanflug

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen