A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Fluxoid

Supraleitung, Tieftemperaturphysik und -technik , eine Grösse f mit der Dimension des magnetischen Flusses, die aus der Anwendung der Bohr-Sommerfeldschen Quantisierungsvorschrift  (p: kanonischer Impuls, h: Plancksche Konstante, n = 0, 1, 2, ...) auf einen supraleitenden Kreisstrom resultiert (Flussquantisierung):

mq, nq und q sind Masse, Dichte und Ladung der supraleitenden Ladungsträger, der Integrationsweg verläuft längs einer im Supraleiter geschlossenen, sonst aber beliebig wählbaren Bahn. fF ist der Magnetfluss durch die von dieser Bahn begrenzte Fläche. Für einen supraleitenden Ring genügender Dicke lässt sich das Integral über die Suprastromdichte js zum Verschwinden bringen, wodurch sich obige Gleichung auf die Quantisierungsvorschrift fF = nh / q für den Fluss reduziert.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Fluxmeter
Fluxon

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Gleichgewicht | Kräftepaar | Spiegelkerne

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen