A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

GALLEX

radiochemisches Experiment zum Nachweis der bei thermonuklearen Reaktionen im Innern der Sonne entstehenden solaren Neutrinos. Die hierbei frei werdenden Elektron-Neutrinos (ne) lassen sich durch die Kernreaktion ne + 71Ga  71Ge + e- nachweisen. Hierzu wurde im Gran-Sasso-Laboratorium in den italienischen Abruzzen eine Messapparartur mit 30 t Gallium aufgebaut. Die Anzahl der hierin durch Wechselwirkung mit den Elektron-Neutrinos entstehenden Germanium-Atome liess sich anhand deren radioaktiven Zerfalls (Halbwertszeit 11,4 Tage) bestimmen. Aus dieser Rate ergab sich ein Wert von (77,5 ± 7,8) SNU (Solar Neutrino Unit, 1 SNU = 1 Neutrino-Einfang / (1036 Targetatome · sec). Nach dem Standardsonnenmodell sollte GALLEX (128 ± 8) SNU messen. Vermutete Ursache für diese Diskrepanz ist eine nicht-verschwindende Ruhemasse der Neutrinos und daraus folgende Neutrino-Oszillationen. (Super-Kamiokande)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Galileo
Gallion

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Entfernungsmodul | Fragmentation | offenes Weltall

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen