A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Großbildkamera

Professioneller Kameratyp mit den Aufnahmeformaten 9 x 12 cm bis 18 x 24 cm, der mit Planfilmen oder Fotoplatten beschickt wird . Typisches Kennzeichen der modernen Großbildkamera ist eine maximale Verschwenkbarkeit von Objektivplatte und Mattscheibenrückteil. Diese beiden Teile lassen sich meist sowohl kippen als auch vertikal und horizontal verstellen. Zweck dieser Beweglichkeit ist das optimale Ver- und Entzerren eines Motivs in gestalterischer Absicht (z. B. Entzerren stürzender Linien in der Architektur-Fotografie). Front- und Rückteil stehen über einen Balg miteinander in Verbindung und sind auf einem (meist teilbaren) Grundrohr befestigt, das die Funktion einer optischen Bank erfüllt. Auf ihr lassen sich die beiden Kamerateile horizontal verschieben und arretieren. Die mit Wechselobjekti-ven ausgestatteten Kameras werden vor allem im Atelier (Werbe-, Sach- und Modeaufnahmen), aber auch im Freien für die Industrie- und Landschaftsfotografie eingesetzt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Großbaum
Großflächenleuchte

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Minenleg- und Räumschiffsmodell | Dotierungsprofil | Strömungsprofil

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen