A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Grundgesetz photometrisches

Gesetzmäßigkeit, die den Strahlungsaustausch zwischen zwei Flächen beschreibt. Stehen sich zwei Flächen gegenüber, deren Abmessungen klein im Verhältnis zu ihrem Abstand (r) sind, so kann man nach dem p. G. den Lichtstrom 0 berechnen, der von der leuchtenden Fläche At (Leuchtdichte Li) auf die beleuchtete Fläche A2 gelangt: O0 Einheitsraumwinkel. In differentieller Schreibweise ist das p. G. die Ausgangsgleichung für die meisten lichttech-nischen Berechnungen: Beim p. G. werden eventuelle Absorptionen, Streuungen und Lumineszenz zwischen den betrachteten Flächen nicht berücksichtigt, es gilt exakt nur für das Vakuum.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Grundfelge
Grundgitterabsorption

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : spontane Magnetisierung | physikalisches Weltbild | DMS

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen