A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Grundgitterabsorption

Festkörperphysik, Interbandabsorption, optische Absorption in Festkörpern infolge der Anregung der Valenzelektronen der Gitteratome. Sie setzt bei einer vom Material abhängigen Wellenlänge ein und erstreckt sich bei allen Materialien bis in den fernen ultavioletten Spektralbereich. Bei Metallen wird der Einsatz der Grundgitterabsorption vielfach von der Absorption durch freie Elektronen verdeckt. Bei Halbleitern und Isolatoren ist hingegen meist eine deutliche Absorptionskante im Absorptionsspektrum zu beobachten (siehe Abb.).

Ursache der Grundgitterabsorption ist bei Halbleitern und Isolatoren die Anregung von Elektronen aus den Valenzbändern in Leitungsbänder, bei Metallen die Anregung von Elektronen aus dem Leitungsband und tieferen Bändern in höhere Leitungsbänder. Deshalb wird auch häufig von Interbandabsorption gesprochen ( Interbandübergänge).

Grundgitterabsorption

Grundgitterabsorption: Absorptionsverhalten von Germanium und Silicium im Bereich der Grundgitterabsorption. Deutlich sichtbar ist jeweils die Absorptionskante.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Grundgesetz photometrisches
Grundgröße lichttechnische

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Überlagerung | Taktfrequenz | Selbstabsorption

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen