A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Hipparcos

High Precision Parallax Collecting Satellite, am 9.8.1989 gestarteter Astrometriesatellit der Europäischen Weltraumbehörde (ESA). Obwohl Hipparcos nicht seine vorgesehene Umlaufbahn erreichte, arbeitete er bis zum 15.8.1993 und erreichte alle wissenschaftlichen Ziele. Der mit einem Hauptspiegel von 25 cm Durchmesser bestückte Satellit bestimmte die Positionen und Eigenbewegungen von 118 000 Sternen mit einer Genauigkeit von bis hinunter zu 0,001¢¢. Damit lassen sich mit Hilfe der Parallaxe die Entfernungen der Sterne bis in 1000 pc Entfernung bis auf 10 % genau festlegen. Darüber hinaus wurden über eine Million Sterne mit einer geringeren Genauigkeit astrometrisch vermessen und ihre Helligkeiten und Farben bestimmt.

Die Hauptaufgabe von Hipparcos bestand darin, die Entfernungsskala in der Milchstrasse und darauf aufbauend im gesamten Universum genauer zu bestimmen. Darüber hinaus entdeckte der Satellit einige tausend bis dahin unbekannte Veränderliche Sterne und Doppelsterne.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Hipparchos
Hippias

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Mikroskop, einstufiges | Schrägstromvergaser | kritischer Winkel

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen