A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Hoffmann

Roald, polnisch-amerikanischer Chemiker, *18.7.1937 Zloczew; seit 1949 in den USA, ab 1965 Professor in Ithaca (N.Y.); bedeutende Arbeiten zur Reaktionskinetik; verbesserte 1965 die 1952 von K. Fukui aufgestellte Grenzorbitaltheorie, wandte sie unter anderem auf Borhydride an und berechnete die Elektronenstruktur von Molekülen; fand um 1965 zusammen mit R.B. Woodward den Zusammenhang zwischen der Symmetrie von Molekülen und der Kinetik bestimmter organischer Reaktionen und stellte 1968 mit ihm zusammen die Woodward-Hoffmann-Regeln auf; erhielt 1981 zusammen mit K. Fukui den Nobelpreis für Chemie.

Hoffmann

Hoffmann, Roald

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Hoff
Hoffmannscher Stoss

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Normalsichtigkeit | Dunst | Faserstruktur

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen