A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Kinetik

chemische Reaktionskinetik, neben der Thermodynamik ein Teilgebiet der physikalischen Chemie, das quantitative Beziehungen zwischen dem zeitlichen Ablauf chemischer Reaktionen und den sie beeinflussenden Faktoren aufzeigt. Daraus ergeben sich letztlich Modellvorstellungen über chemische Prozesse, an denen Moleküle, Atome, Ionen oder andere Teilchen beteiligt sind. Die Kinetik kann daher mit zur Aufklärung von Reaktionsmechanismen beitragen. Eine wichtige Aufgabe der chemischen Reaktionskinetik besteht darin, die Abhängigkeit der Reaktionsgeschwindigkeit von der Konzentration der an der Reaktion beteiligten Stoffe zu bestimmen. Das ist im allgemeinen nur auf experimentellem Wege möglich. Solche experimentellen Untersuchungen führen zum Geschwindigkeitsgesetz der Reaktion. Aus diesem lassen sich unter anderem die Geschwindigkeitskonstante, die Reaktionsordnung und die Molekularität der Reaktion bestimmen.

Die üblichen Theorien zur Reaktionskinetik beschäftigen sich mit dem Reaktionsmechanismus des Elementaraktes, aus dessen Vielzahl jede einfache Reaktion und jede Elementarreaktion zusammengesetzt ist. Das Ziel jeder Theorie ist die Berechnung der Geschwindigkeitskonstanten. So gibt es die kinetische Gastheorie, die mittels der Stosstheorie kinetische Berechnungen anstellt, oder die Theorie des Übergangszustandes.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
kinematischer Faktor
kinetische Energie

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : S-Wellen | PilotSchalter | NMR-Festkörper-Pulsfolgen und-Techniken

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen