A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

homogener Reaktor

Anordnung, bei der Uran und Moderator miteinander vermischt sind, im Gegensatz zum heterogenen Reaktor. Bei einer homogenen Mischung beider Stoffe gibt es ein optimales Verhältnis, bei dem der Moderator seine maximale Wirkung hat. Der Neutronenvermehrungsfaktor k ist dann am grössten.

Bei einem homogenen Reaktor, der mit Natururan (0,7 % 235U) betrieben wird, ist also eine Kettenreaktion nur bei Verwendung von schwerem Wasser möglich (k > 1). Das ist der Grund, weshalb in Uranerzlagerstätten mit Hilfe von Regenwasser grundsätzlich keine Kettenreaktion entstehen kann. Das wäre erst bei einem höheren Anteil von 235U möglich.

homogener Reaktor: Maximal erreichbarer Wert für die Neutronenvermehrung k bei optimal homogener Mischung von Natururan und Moderator

Moderator

k

Wasser (H2O)

0,62

Beryllium (Be)

0,66

Graphit (C)

0,84

schweres Wasser (D2O)

1,33

 

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
homogene Katalyse
Homogenisieren

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Young | Glockendrehschieber | Weitwinkelobjektiv

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen