A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

ICRH

Ion Cyclotron Resonance Heating, Ionenzyklotronresonanzheizung, in der Fusionsforschung eines der Verfahren zur Plasmaheizung. Bei der ICRH werden elektromagnetische Wellen bei der Ionenzyklotronfrequenz in das Plasma eingestrahlt, die dort in Ionenzyklotronwellen oder in Alfvén-Wellen der entsprechenden Frequenz umgewandelt werden und schliesslich, in der Regel über Zyklotrondämpfung, das Plasma aufheizen. Die ICRH wird in drei verschiedenen Varianten angewandt: Bei der Minoritätsheizung setzt man dem Wasserstoffplasma eine geringe Menge eines anderen Elements zu und verwendet dessen Ionenzyklotronfrequenz, bei der Harmonischen-Heizung verwendet man anstelle der Grundfrequenz ein Vielfaches der Ionenzyklotronfrequenz, und bei der Modenkonversionsheizung nutzt man aus, dass die Wellenenergie nach Umwandlung in eine longitudinale elektrische Welle statt durch Zyklotrondämpfung auch durch Landau-Dämpfung absorbiert werden kann.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
ICF
ICRP

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Punktgitter | bindendes Bindungsorbital | Plasmapause

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen