A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Impedanz-Plethysmographie

in der Medizin angewandtes Verfahren zum Studium des Blutflusses durch Gewebe bzw. Organe auf der Basis der komplexen Leitfähigkeits-(Impedanz-)Messung. Der Wassergehalt der Gewebe, welcher entscheidend die Leitfähigkeit beeinflusst, hängt in hohem Masse von der Durchblutung ab.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Impedanz
Impedanzanpassung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Mikrogramm | D-Flipflop | Witten

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen