A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

isobare Zustandsänderungen

Zustandsänderungen, die bei konstantem Druck stattfinden. Bei einer isobaren Expansion von Zustand 1 nach Zustand 2 muss die Wärmemenge

isobare Zustandsänderungen

zugeführt werden. Der erste Term der Summe steht für die Erhöhung der inneren Energie, der zweite für die Leistung äusserer Arbeit. Bei isobarer Kompression muss umgekehrt Arbeit zu- und Wärme abgeführt werden. Bei isobarer Erwärmung erhält man den Ausdehnungskoeffizienten g, der für alle idealen Gase

isobare Zustandsänderungen

beträgt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
isobare Kerne
Isobarenregeln

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Anemometer | Condon | Frischladung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen