A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Klangfarbe

mehrdimensionale Empfindungsgrösse für ein Hörereignis, die vom Amplitudenspektrum, der Amplituden- und Frequenzmodulation sowie von den Einschwing-, Ausschwing- und Übergangsvorgängen im Zeitverlauf des Schallsignals bestimmt wird. (Zur Klangfarbe gehören alle Eigenschaften eines Hörereignisses, die nicht durch Tonhöhe, Lautheit, subjektive Dauer und Einfallsrichtung beschrieben sind.) Die Frage nach den Elementen der Klangfarbe ist noch nicht vollständig geklärt. Psychophysikalische Messungen zeigen mehrere unabhängige Komponenten der Abhängigkeit von den Signalparametern des Schallereignisses, die mit bildhaften (Schärfe, Dichte, Härte, Rauhigkeit), vergleichenden (Flötenähnlichkeit, Vokalartigkeit) und anderen (Unruhe, Reinheit) skalierbaren verbalen Attributen beschrieben werden.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Klangeinsatz
Klangfiguren

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Torricelli | Prismenstrahlaufweitung | Richtfunk

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen