A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Klassieren

In der Verfahrenstechnik Methoden zum Sortieren von Schüttgütern nach »Klassen« verschiedener Korngrößen. Sieben und Windsichten sind die gängigsten Verfahren. in der Messtechnik der Vorgang, bei dem in bestimmter Hinsicht gleichartige Elemente einer Menge den vorgegebenen oder vereinbarten Klassen eines Merkmals zugeordnet werden. Zum Klassieren gehört auch das Festlegen der Klassen und das Feststellen von Häufigkeiten in den Klassen. Beispiele sind das Einteilen von Werkstoffen nach ihren Kennwerten (Festlegen von Klassen) und das Klassieren von Messwerten nach festgelegten Klassen ihrer Abweichung vom Sollwert oder Mittelwert (Zuordnung zu Klassen). (sortieren)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Klarinette
Klassifikation der Phasenübergänge nach Ehrenfest

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Arbeitsbereich | Übergitter | Spinaustausch

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen