A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Kolmogorow-Sinai-Entropie

von A.N. Kolmogorow (1958) und Ya.G. Sinai (1959) eingeführtes Mass für den Informationstransport von einer mikroskopischen zu einer makroskopischen, direkt beobachtbaren Skala. Bei chaotischen Systemen beruht dieser Informationsfluss auf der sensitiven Abhängigkeit von den Anfangswerten und liefert einen endlichen Wert der Kolmogorow-Sinai-Entropie, der nach oben durch die Summe der positiven Ljapunow-Exponenten beschränkt ist. Für periodische und quasiperiodische Bewegungen verschwindet die Kolmogorow-Sinai-Entropie und für stochastische Prozesse ist sie unendlich gross. Die mathematische Definition der Kolmogorow-Sinai-Entropie basiert auf einer geeigneten Zerlegung des Zustandsraums und dem Shannonschen Informationsmass.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Kolmogorow-Gleichung
Kolonnenionisation

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Steno | Schlauch | Austauschkraft

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen