A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Kopp

Hermann Franz Moritz, deutscher Physikochemiker, *30.10.1817 Hanau, †20.2.1892 Heidelberg; ab 1843 Professor in Giessen, ab 1863 in Heidelberg; führte Untersuchungen der Siedepunkte, Dichten und spezifischen Wärmen organischer Stoffe durch und untersuchte den Zusammenhang zwischen ihren physikalischen Eigenschaften und ihrer Konstitution; stellte 1864 neben F.E. Neumann die Neumann-Koppsche Regel auf; bekannt vor allem auch als Chemiehistoriker.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Kopolymere
Koppelverhältnis

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Zeitstandard | Tieflader | Antiskatingeinrichtung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen