A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

koronale Massenejektion

koronaler Massenauswurf, grossräumiger, plötzlicher Massenauswurf der Sonnenkorona, der sich mit einer Geschwindigkeit von 450 km / s (50-1 800 km / s) von der Sonne entfernt. Koronale Massenejektionen stehen in umittelbarem Zusammenhang mit Protuberanzen auf der Sonne. Die ausgeworfene Masse (etwa 4,1 × 1012 kg) hat eine kinetische Energie von 3,5 × 1023 J. Diese Energie ist bei der Entstehung im Magnetfeld der Sonne gespeichert und wird durch magnetische Rekonnektion kurzfristig freigesetzt. Koronale Massenauswürfe gelten als Ursache für geomagnetische Störungen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
koronale Löcher
Koronaverluste

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : seltsamer Attraktor | Gonadendosis | terrestrische Strahlung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen