A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Kriessche Theorie

Duplizitätslehre nach v. Kries, die zwei Sehvorgänge im Auge unterscheidet, denen zwei verschiedene Arten von Empfindungsapparaten in der Netzhaut zugeordnet sind: das Tages- und das Dämmerungssehen. Die Zäpfchen sind für das Tages- und die Stäbchen für das Dämmerungssehen verantwortlich. Die Verschiedenheit der Sehapparate drückt sich in der Wellenlängenabhängigkeit der Hellempfindlichkeit und in der Adaptionsgeschwindigkeit aus. (Augenempfindlichkeit, Adaptation)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Kriegsschiffsmodell
Kristall

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Antennengewinn | Multiplett | Alveolargasanalyse

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen