A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Löslichkeit

Chemie, Physikalische Chemie, die maximale Menge eines Stoffs, die in einem Lösungsmittel bei einer bestimmten Temperatur gelöst werden kann, d.h. bis die Lösung gesättigt ist. Der ungelöste Stoff befindet sich mit dem gelösten im Gleichgewicht. Das chemische Potential des reinen Feststoffs ist dann gleich dem chemischen Potential in der Lösung.

Löslichkeit

Löslichkeit: Abhängigkeit des Molenbruchs eines gelösten Stoffes B in der gesättigten Lösung von der Temperatur. Die Löslichkeit von B nimmt exponentiell ab, wenn die Temperatur unter den Schmelzpunkt von B fällt. Substanzen mit hohem Schmelzpunkt T* und grosser Schmelzenthalpie HSm sind bei normalen Temperaturen nur wenig löslich. T* ist die Temperatur des Schmelzpunkts des gelösten Stoffs. Die Werte von DHSm / RT* sind an den jeweiligen Kurven angegeben.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Löschkopf
Löslichkeitskonstante

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Submillimeterwellengaslaser | Vektoranalysis | Thermistor

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen