A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

LD-Stahl

LD steht für Linz-Donawitz. Dieser Stahl hat besonders niedrige Gehalte an Wasserstoff und Stickstoff. Auf das geschmolzene Roheisen wird reiner Sauerstoff geblasen, der unerwünschte Begleitstoffe oxi-diert (Oxidation). Bei diesem Verfahren können bis zu 35 % Schrott eingesetzt werden.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
LCR-Kreise
Le Chatelier

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Austauschteilchen | Bremsbelag-Beanspruchungskennziffer | Shull

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen