A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Lenkung

Gesamtheit der Teile eines KfzModells, die für Richtungsänderungen während der Fahrt erforderlich sind. Zur L. eines Automodells gehören folgende Teile : a) Umlenkhebel u. /od. ServoSaver (je nach Konstruktion); b) Lenkschubstange, überträgt die Lenkkraft vom Servo auf die L; c) Lenkhebel; d) Lenktrapez, bestehend aus Spurstangenhebel, Spurstange (durch deren Längenveränderung die Vorspur eingestellt werden kann), Achsschenkel und Achsstumpf In der Fahrzeugtechnik: Zur Richtungsänderung des sich bewegenden Fahrzeugs, wobei die Lenkachse einschlagbare Räder (Achsschenkellenkung) hat oder selbst geschwenkt wird (Drehschemellenkung). Die Lenkbewegung muß sich auf die am Boden rollenden Räder übertragen, ohne daß sich Rückwirkungen am Lenkrad bemerkbar machen. Die Drehbewegung des Lenkrades wird über den Lenkstock auf das Lenkgetriebe (Schrauben-, Gemmer-, Kugelumlauf-, Zahnstangenlenkung) übertragen. Die Bewegung des Lenkstockhebels 4 erfolgt über die Schubstangen 5 auf die Schubstangenhebel 6 der Achsschenkel. Die Lenkbewegung auf das zweite Rad der Achsen findet über die Spurstangen 7 und die Spurstangenhebel 8 statt. Sicherheitslenkung, • Hydrolenkung, Lenktrapez, Spurstange.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Lenktrapez
Lenkungsübersetzung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Kennlinie | Btu | Anschütz-Kaempfe

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen