A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Vorspur

Achsgeometrie In der Fahrzeugtechnik: Bei Kraftwagen das Maß, um das die Felgenräder hinten weiter voneinander entfernt sind als vorn. B-C gemessen in Höhe der Radmitten. Während des Messens muß das Fahrzeug bis zur zulässigen Gesamtmasse belastet sein. V. verringert die Flatterneigung. V. bei Seitenwagengespannen das Maß, um das die Strecke B größer ist als die Strecke C. Beide Maße werden an den Endpunkten einer am Seitenwagenrad anliegenden 2 m langen Meßlatte gemessen. Gespann muß bis zur zulässigen Gesamtmasse belastet sein. Im Modellbau: Differenz des Abstands der Felgenhörner (lz1,), der in Geradeausfahrt stehenden Räder. Die V. ist positiv, wenn 4>A ist. Die V. wirkt spurstabilisierend bei Geradeausfahrt und unterdrückt die Flatterneigung der Räder. Bei Lenkvorgängen ändert sich auf Grund der Wirkung des Lenktrapezes die V. Die V. muß zur Erzielung guter Fahreigenschaften, kleiner Lenkkräfte und geringem Reifenverschleiß genau auf Nachlauf, Sturz und Spreizung abgestimmt sein. Die V. wird am Automodell mit der Spurstange (Lenkung) eingestellt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Vorspannzeit
Vorstag

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Hochfrequenzmassenspektrometer | Lichttontechnik | gyroskopisches Pendel

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen