A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Leonardo da Vinci

Biographien, italienischer Maler, Zeichner, Bildhauer, Architekt, Musiker, Naturforscher und Ingenieur, *15.4.1452 Vinci (bei Florenz), †2.5.1519 Schloss Cloux (bei Amboise); arbeitete überwiegend in Florenz und Mailand; als universaler Geist der bedeutendste Vertreter und Vollender der Hochrenaissance in ihrer Verbindung von Kunst und Wissenschaft und ihrem Streben nach allseitiger menschlicher Vervollkommnung; wesentlich für sein Werk sind eine für seine Zeit neue Hinwendung zur Naturbeobachtung, zu Erfahrung und Experiment. Leonardo da Vinci gilt als Mitbegründer der experimentellen Naturwissenschaften; seine Studien erstrecken sich auf den Gesamtbereich der Naturwissenschaften, insbesondere Anatomie, Embryologie, Paläontologie, Geographie und Kartographie, Mechanik (Untersuchungen zur Ballistik, Erklärung der schiefen Ebene, Bewegungs- und Hebelgesetze, Gesetz der kommunizierenden Röhren, Kapillaritätserscheinungen), Strömungsforschung, Geometrie (z.B. Polyeder- und Proportionskonstruktionen), Optik (Reflexion am Hohlspiegel; gab eine Erklärung der Interferenz von Wellenzügen; erkannte die Umkehrung des Bildes im Auge), Akustik (beobachtete die wellenförmige Ausbreitung von Tonschwingungen und studierte Resonanzerscheinungen). Es gibt kaum ein Gebiet der Technik, auf dem sich Leonardo da Vinci nicht versucht hätte.

Leonardo da Vinci

Leonardo da Vinci

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Leod-Vakuummeter
LEP

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Brackett | DATAkustik | Durchlassrichtung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen