A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Mössbauer

Biographien, Rudolf Ludwig, deutscher Physiker, *31.1.1929 München; 1961-64 Professor am Institute of Technology in Pasadena (Calif.), 1964-72 in München, seit 1972 Direktor des Laue-Langevin-Instituts in Grenoble; fand 1957 bei den von H. Maier-Leibnitz angeregten Versuchen an einem Iridiumisotop (Ir 191) den Mössbauer-Effekt (rückstossfreie Kernresonanzabsorption von Gammastrahlen), gab eine quantenmechanische Deutung dieses Effekts und wandte ihn unter anderem zur Erforschung innerer magnetischer und elektrischer Felder in Festkörpern an; erhielt 1961 zusammen mit R. Hofstadter den Nobelpreis für Physik.

Mössbauer

Mössbauer, Rudolf Ludwig

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Mörser
Mössbauer-Apparatur

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Verbrennungskraftmaschine | Verschäumen | Interbandabsorption

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen