A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Meitner

Biographien, Lise, österreichische Kernphysikerin, *7.11.1878 Wien, †27.10.1968 Cambridge; Studium in Wien, u.a. bei Ludwig Boltzmann, Promotion 1905; nahm als Röntgenschwester am ersten Weltkrieg teil. Meitner ging 1907 nach Berlin, 1912 Assistentin von Max Planck, ab 1911 im Kaiser-Wilhelm-Institut (KWI) für Chemie in Berlin. 1919 Professorin, 1922 Habilitation; ab 1924 Abteilungsleiterin im KWI für Chemie. Sie floh 1938 vor der Judenverfolgung über Holland, Kopenhagen nach Schweden. Stellung am Nobel-Institut in Stockholm, ab 1947 am Königlichen Institut für Technologie (KTH) in Stockholm. 1946 Gastprofessur an der Katholischen Universität in Washington; vielfache wissenschaftliche Auszeichnungen, zahlreiche Ehrenpromotionen und Akademiemitgliedschaften.

Dissertation über die Wärmeleitung in inhomogenen Körpern; Arbeiten zu a- und b- Strahlern, dann mit O. Hahn und O. v. Bayer Untersuchungen der b-Spektren; 1918 mit Hahn Entdeckung der Muttersubstanz des Actiniums, des Protactiniums; Klärung der Reihenfolge von Betazerfall und Gammastrahlung; Arbeiten über weitreichende Alphastrahlung und Kernaufbau; ab 1934 zusammen mit O. Hahn und F. Strassmann Suche nach Transuranen; im Exil mit O. R. Frisch kernphysikalische Deutung der Kernspaltung als eine neue Art von Kernreaktion; Berechnung der Spaltungsenergie; Arbeiten zur Neutronenaktivierungsanalyse und zur Erklärung der asymmetrischen Spaltung des Uranatomkerns. Nach 1945 Auseinandersetzung mit den deutschen Physikern über die Mitschuld am Nationalsozialismus. Einsatz für die Chancengleichheit für Frauen im Beruf.

Nach ihr ist das künstlich hergestellte, instabile chemische Element mit der Ordnungszahl 109 (Meitnerium) benannt.

Meitner

Meitner, Lise

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Meisterschaften
Meitnerium

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Prismenwanne | Torsionstensor | Potentialströmung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen